Prinz EX

Logo
Logo

press to zoom
199774561_197946175556422_2593546367306474953_n
199774561_197946175556422_2593546367306474953_n

press to zoom
200499703_197945925556447_346547962679043030_n
200499703_197945925556447_346547962679043030_n

press to zoom
1/8

Der Prinz EX möchte noch die Liebe neu entdecken!!!

Geschlecht: MÄNNLICH

Rasse: Beagle

Alter: ca. 10 Jahre

Halsumfang: 34 cm.

Brustumfang: 57 cm.

Gewicht: ca 16 kg.

Ausgewachsen: Ja

Kastriert: Ja

Eigenschaften: aktiv, sportlich, sozial interessiert, aufgeweckt und neugierig

Artgenossen: verträglich

Kinder: verträglich ab 7 Jahre

Katzen: verträglich

Stubenrein: Ja

Gesundheit: gesund

Impfung: vorhanden

MMK Test: 4D negativ

Reisebereit: ab sofort

Beagle EX ist 10 Jahre alt, geboren am 03.12.2011 und ist kastriert.

Er hat in der Stadt gelebt und wurde nicht zum jagen eingesetzt und daran soll sich nichts ändern.

Wurde allerdings als Trüffelsuchhund ausgebildet, aber schon seit paar Jahren nicht mehr auf die Suche geschickt.

Die Lebenssituation in seiner Familie hat sich so geändert, dass die Besitzer sich schweren Herzens entschieden ihn wegzugeben. Er ist kein Labor Beagle gewesen.

Kennt alle Geräusche der Stadt und kommt wunderbar damit zu Recht.

Hat einen sanften und liebevollen Charakter, ist verschmust und anhänglich mit seinen Menschen. Natürlich auch stubenrein und Autofahren ist kein Problem für EX.

Andere Hunde mag er eigentlich sehr, reagiert gelegentlich auf unkastrierten Rüden.

Deshalb wäre auch ein Platz ohne einen bereits vorhandenen Hund schön.

EX mag Menschen sehr, sehr zutraulich und freundlich, noch sportlich, aufgeweckt und interessiert an allem was in der Umgebung passiert - ein Beagle eben.

Daher sucht er eine Familie mit Verständnis, Geduld und Empathie.

Es wird nicht unbedingt Hunde-Erfahrung gefragt, viel mehr Motivation über die Rasse sich zu informieren, um auf typischen Eigenschaften eines Beagles zu achten.

Passend wären Familien mit Kinder ab 7 Jahre, sowie älteren aktiven Menschen die EX lieben würden.

Nach erfolgreich abgeschlossener Vermittlung durch ProStreuner e.V. kann EX ab sofort nach DE ausreisen.

Er reist geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit einem EU-Heimtierausweis im Gepäck aus.

Die Abgabe erfolgt durch den Tierschutz Verein ProStreuner e.V. mit Platzkontrolle, Abgabevertrag und Schutzgebühr.

Rasse

Mischling

Farbe

tricolor

Alter

ca. 10 Jahre

Geschlecht

männlich

Krankheiten

keine

Aleks

Logo
Logo

press to zoom
Aleks1
Aleks1

press to zoom
Aleks2
Aleks2

press to zoom
1/5

ALEKS - blinder Senior - auf der Suche nach Liebe und Glück!!!

Zustand: BLIND /kommt jedoch wunderbar zu Recht

Merkmale: Jagdhund

Farbe: braun

Fell: kurz

Größe: 35 cm.

Körperlänge: 50 cm.

Gewicht: 30 kg.

Ausgewachsen: Ja

Kastriert: Ja

Eigenschaften: sozial, interessiert, aufgeweckt und neugierig, kein Aggressivität, feine sehr ausgeprägte Nase

Nahrung: Fest

Gesundheit: bis auf seine Blindheit gesund, keine Virus Symptome

Impfung: Ja

Reisebereit: ab sofort

Ausgedient als Jäger Hund durch seiner Blindheit wurde er letztes Jahr im November anonym im Tierheim Plovdiv Bulgarien abgegeben.

Die Geschichte seiner Blindheit ist uns leider nicht bekannt. Bekannt ist es aber, dass er damit wunderbar zu Recht kommt. Mit seiner feiner Nase erschnuppert er alles was er im Leben braucht. Nur die Liebe hat er bis jetzt noch nicht geschafft.

Gesucht werden Hundeliebhaber mit Erfahrung, Familien mit Kindern ( ab 14 Jahre ), Menschen die ihm täglichen Auslauf bieten können, sowie älteren Menschen die ALEKS lieben würden. Die Wohnung muss ebenerdig sein, der Garten bitte komplett eingezäunt. 

Wir wären überglücklich, wenn ALEKS noch ein paar schöne Jahre in einem Zuhause bekommt.

Nach erfolgreich abgeschlossener Vermittlung durch ProStreuner e.V. kann ALEKS ab sofort nach DE ausreisen.

Er reist geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit einem EU-Heimtierausweis im Gepäck aus.

Die Abgabe erfolgt durch den Tierschutz Verein ProStreuner e.V. mit Platzkontrolle, Abgabevertrag und Schutzgebühr.

Rasse

Mischling

Farbe

schwarz/braun

Alter

ca. 9 Jahre

Geschlecht

männlich

Krankheiten

blind

Adoption ja oder nein? 

Diese Fragen können Dir bei dem Gedanken ein Tier zu adoptieren weiterhelfen:


⦁    Ist die Haltung von Tieren in meiner Wohnung erlaubt?
⦁    Sind alle Familienmitglieder einverstanden?
⦁    Gibt es Tierhaarallergien?
⦁    Habe ich die zeitlichen und finanziellen Ressourcen, um das Tier entsprechend seiner Bedürfnisse unterbringen, zu pflegen und zu ernähren?
⦁    Ist mir bewusst, wie alt ein Tier werden kann und stimmt meine Lebensplanung in der Zukunft auch mit der Haltung eines Tieres überein?
⦁    Was passiert, wenn ich in den Urlaub fahren möchte oder unverhofft krank werde? Wer versorgt das Tier?
⦁    Bin ich bereit bei möglichen Problemen, mit dem Tier zu arbeiten?
⦁    Kann ich Tierhaare in der Wohnung akzeptieren?
⦁    Habe ich die Geduld, das Tier an seine neue Umgebung zu gewöhnen und einen großen Teil meiner Freizeit, mit ihm zu verbringen?

Wenn Du für all diese Fragen eine positive Antwort hast, freuen wir uns auf Deine Bewerbung.
 

Vermittlungsablauf

Die meisten der Tiere kommen von der Straße und wurden von unserem Team vor Ort aufgenommen, in der Hoffnung ein Zuhause für sie zu finden. Wenn Du einen unserer Hunde und Katzen adoptieren oder eine Pflegestelle anbieten möchtest, kannst Du auf unseren Vermittlungsseiten direkt den Bewerbungsbogen ausfüllen und uns diesen an prostreuner@gmail.com mailen.

Nach Eingang Deiner Bewerbung wird sich jemand von unserem Team telefonisch melden. Des Weiteren wird Dich jemand vor der Vermittlung Zuhause besuchen, um Dich persönlich kennenzulernen und im direkten Austausch alles Wesentliche zu besprechen.
Unsere Tiere sind alle nach den entsprechenden Vorgaben der Impfkommission geimpft, gechippt, entwurmt, verfügen über einen EU Pass und sind, ab entsprechendem Alter, kastriert. Ebenfalls werden Hunde auf die Mittelmeerkrankheiten (4D-Test) und Katzen auf FIV, FelV, Corona und Giardien getestet. 
Die Vermittlung erfolgt mittels Schutzvertrag und einer Schutzgebühr.

Die Schutzgebühr begleicht einen Teil der ärztlichen Kosten und der Ausreise.